Reisetrends: Ferienhausurlaub immer beliebter

Urlaub in Deutschland wird in diesem Jahr stark zunehmen, da immer mehr Feriengäste von Sonnenreisezielen am westlichen Mittelmeer umbuchen. Dabei sind Ferienhäuser und -wohnungen stärker gefragt.

Für Familienurlaub wollen die Deutschen 2016 wieder mehr Geld ausgeben. Um ein ganzes Ferienhaus zu buchen, sind sie bereit, pro Woche 11 Prozent mehr in die Miete zu investieren als im Vorjahr. Das zeigt eine aktuelle Studie von fewodirekt.de, an der mehr als 4.700 Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen haben. Insbesondere Privatsphäre und mehr Platz im Urlaub sowie eine komfortable Unterkunftsausstattung lassen sie sich gerne etwas kosten.

Für 2016 plant jeder zweite Urlauber für mindestens einen Urlaub ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung anzumieten, 2015 buchte jeder Dritte sogar zweimal einen Aufenthalt im Ferienhaus oder einer Ferienwohnung. Die Präferenz für Ferienhausurlaub wird von den befragten Urlaubern klar begründet: Wesentliche Vorteile gegenüber einem Hotelaufenthalt sind Privatsphäre, Ungezwungenheit und Unabhängigkeit - beispielsweise von festen Essens- oder Swimmingpoolzeiten. Neun von zehn Urlaubern nennen die Möglichkeit der Selbstverpflegung und den verfügbaren Platz im Ferienhaus als entscheidenden Faktor.

Foto: © fewo-direkt.de