Hygiene-Ampel für NRW ab 2019 Pflicht

In Nordrhein-Westfalen soll der Einsatz der sogenannten Hygiene-Ampel ab 2019 Pflicht werden. Betroffen sind alle Lebensmittelproduzierenden und -verkaufenden Unternehmen. Ein entsprechendes Gesetz soll noch dieses Jahr in Kraft treten.

Zudem soll es eine Übergangszeit von 27 Monaten geben. Das berichtet der General Anzeiger. Während der Übergangszeit können die betroffenen Unternehmen die Ergebnisse in ihrer Hygiene-Ampel freiwillig veröffentlichen.

Den Impuls für die bindende Einführung der Ampel gaben die positiven Ergebnisse der entsprechenden Pilotprojekte in Bielefeld und Duisburg. In den beiden Städten werden die Ergebnisse der amtlichen Lebensmittelkontrollen im Gastronomiebereich seit Ende 2013 im Internet veröffentlicht. Über eine Ampel wird angezeigt, ob der Betrieb bei der amtlichen Kontrolle die Vorgaben erfüllt (grün), nur teilweise erfüllt (gelb) oder nur unzureichend erfüllt (rot). „Der Modellversuch der Verbraucherzentrale NRW zeigt, dass sich 60 bis 80 Prozent der gastronomischen Betriebe seit der Veröffentlichung der Kontrollergebnisse verbessert haben", so Verbraucherschutzminister Johannes Remmel.

Foto: © App Appetitlich/Screenshot AHGZ