Tourist-Info: Deutschland

Deutsche Zentrale für Tourimus e.V. (DZT)
Frankfurt, Deutschland, +49 69 97464-0, info@germany.travel, www.germany.travel

Deutscher Bundestag Berlin Deutschland, in der Mitte Europas gelegen, grenzt im kühlen Norden direkt an Skandinavien und reicht über die bewaldeten Mittelgebirge über den Schwarzwald bis hinunter zu den Alpen. Für Städtereisende bietet es wunderschöne Ziele wie die Hauptstadt Berlin, Hamburg, Leipzig oder München mit seinem alljährlichen Oktoberfest. Die romantischen Flusstäler von Mosel, Rhein und Neckar stellen ebenso wie der Bodensee oder die herrlichen Inseln der Nord- und Ostsee einen Ausgleich für Naturliebhaber dar. Ob Urlaub oder Tagesausflug – Deutschland ist eine Reise wert.

Fläche: 357.104 km²
Einwohner: 81,8 Millionen
Hauptstadt: Berlin
Währung: 1 € (Euro) = 100 Cent
Ländervorwahl: +49


Einreise

Zur Einreise nach Deutschland werden benötigt: Reisepass oder Personalausweis, Kfz-Schein, Führerschein und Nationalitätsabzeichen. Für Bürger bestimmter Staaten besteht Visumspflicht (z.B. Türkei, GUS).
Besondere Verkehrsbestimmungen
Es besteht Anschnallpflicht. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Für Fahranfänger gilt absolutes Alkoholverbot. Das Benutzen eines Mobiltelefons ohne Freisprecheinrichtung ist im Straßenverkehr verboten. Verbandskasten und Warndreieck sind im Fahrzeug mitzuführen. Es besteht Helmpflicht. Motorrad- und Mopedfahrer müssen auch am Tage mit Abblendlicht fahren. Autfahrern wird empfohlen ganzjährig auch tagsüber mit Abblendlicht zu fahren und zwei Warnwesten mitzuführen. Auf mehrspurigen Straßen gilt das Rechtsfahrgebot.

Brauhaus, MünchenAutobahn
Für den Pkw ist die Benutzung deutscher Autobahnen gebührenfrei. Rechts überholen ist verboten. Bei Stau durch Unfall eine Gasse für Rettungsfahrzeuge bilden. Parken ist nur auf besonders gekennzeichneten Park- und Rastplätzen erlaubt. Autobahn-Tankstellen und Raststätten sind rund um die Uhr geöffnet.

Höchstgeschwindigkeiten
Autobahn kein Tempolimit (empfohlene Richtgeschwindigkeit 130 km/h), Landstraßen 100 km/h, geschlossene Ortschaften 50 km/h.

Umleitungen
Die nummerierten U-Schilder zeigen, wie man nach einer Umleitung auf kürzestem Wege über Nebenstrecken zur Autobahn zurückfindet.

Pannenhilfe
Nur wer den nächsten Autobahnparkplatz nicht mehr erreicht, darf sein Fahrzeug auf der Standspur abstellen. Warnblinkanlage einschalten, Warndreieck 150 m hinter dem Fahrzeug aufstellen, Warnweste tragen (empfohlen). Im Abstand von zwei Kilometern stehen orangefarbene Notrufsäulen. Den kürzesten Weg dahin weist die schwarze Pfeilspitze am Oberteil des nächsten Begrenzungspfahls. Pannenhilfe leisten auch die deutschen Automobilclubs ADAC (Mobilfunk) Tel. 22 22 22, ACE Tel. 01802 343536 (E 0,06/Minute) und AvD Tel. 0800 9909909 (kostenfrei). Die Polizei ist unter Tel. 110, die Feuerwehr unter Tel. 112 erreichbar.

Verkehrsservice
Auskünfte über Straßenzustand, Staus oder Wartezeiten an Grenzübergängen: ADAC Tel. 22411 (e-plus 11411).


Alle Angaben ohne Gewähr. (Stand Oktober 2012)