Tourist-Info: Finnland

Finnish Tourist Board, Box 6 25. FIN-00101 Helsinki, mek@visitfinland.com,
www.visitfinland.com, Tel. +358 10 6058000

 

Inselfestung Suomenlinna vor Helsinki © Michal PiseFinnland mit dem Auto? Der nächste Weg führt über die Ostsee, und Bugwellen sind der einzige Stau, entweder ab Travemünde direkt oder via Schweden über Stockholm. Finnland, Natur pur auf 1160 km Länge und 540 km Breite, ist ein herrliches Ferienland und das siebtgrößte Land Europas. Obwohl Finnland zu zwei Drittel von Wald bedeckt wird, führen alle Wege zum Wasser, entweder zur stark zerklüfteten Ostseeküste oder zu 188 000 Seen mit 180 000 Inseln. Das südfinnische Saima-Seenlabyrinth ist einmalig in Europa. Einmalig ist auch ein Urlaub in Finnisch-Lappland: Hotels und Ferienzentren am Rande der Wildmark, dazu Mitternachtssonne und Finnlands einziges Gedränge: Rentierherden. Eine charmante Untertreibung ist der Slogan: „In Lappland kann es Mücken geben“. Unser Rat: Behalten Sie das Wort „Mückensalbe“ gut im Gedächtnis. Die besten Monate zum Wandern und Angeln sind Juli/August. Die Berge, baumlos und von spröder Schönheit, reichen kaum über 1000 Meter hinaus. Besondere touristische Zentren des Landes sind die Alandsinseln und der süd-westliche Schärengürtel mit Myriaden von Inseln und Inselchen, die Seenplatte mit der wuchtigen Burg Olavlinna und ihren Festspielen, Polarkreis und Eismeerstraße.

Fläche: 338.431 km²
Einwohner: 5,4 Millionen
Hauptstadt: Helsinki
Währung: 1 € (Euro) = 100 Cent
Ländervorwahl: +358

Dom zu TurkuEinreise

Zur Einreise nach Finnland mit Kraftfahrzeug werden benötigt: Reisepass oder Personalausweis, Führerschein, Kfz-Schein und Nationalitätsabzeichen. Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte wird empfohlen.

Besondere Verkehrsbestimmungen
Es besteht Anschnallpflicht. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Autofahrer müssen ganzjährig auch tagsüber mit Abblendlicht fahren. Das Mitführen von zwei Warnwesten wird empfohlen. Helmpflicht für Motorrad- und Mopedfahrer. Im gesamten Straßenverkehr gilt rechts vor links. Straßenbahnen und
Autobusse im Stadtverkehr haben stets Vorfahrt. Im Winter sind Winterreifen vorgeschrieben, die Benutzung von Schneeketten ist erlaubt. Zur Beachtung: Verkehrsübertretungen haben in Finnland empfindliche Geld- oder Freiheitsstrafen zur Folge, auch für Ausländer. Die Mitnahme gefüllter Kraftstoffkanister auf Fährschiffen ist auf Grund von Seetransportbestimmungen generell verboten.

Autobahn
Die Benutzung finnischer Autobahnen ist gebührenfrei. Das Netz der Autobahnen ist noch lückenhaft.

Höchstgeschwindigkeiten
Autobahn 120 km/h, innerorts 50 km/h, sonst 80 bis 100 km/h. Für Pkw mit Anhänger und Wohnmobile außerorts überall 80 km/h.

Pannenhilfe
Notrufnummer für Polizei, Krankenwagen, Notarzt und Feuerwehr Tel. 112. Pannenhilfe vermittelt rund um die Uhr der finnische Automobilclub Autoliitto Tel. 09 77476400.

Fährverbindungen
  • Tallinn (EST) – Helsinki
  • Travemünde (D) – Helsinki
  • Rostock (D) – Helsinki
  • Grisslehamn (S) –  Eckerö
  • Kapellskär (S) –  Naantali
  • Kapellskär (S) –  Mariehamn
  • Stockholm (S) – Mariehamn
  • Stockholm (S) – Helsinki
  • Stockholm (S) – Turku Åbo
  • Kapellskär (S) – Turku Åbo
  • Umeå (S) –  Vaasa

Alle Angaben ohne Gewähr. (Stand Oktober 2012)