Tourist-Info: Niederlande

NBTC Holland Marketing, Prinses Catharina-Amaliastraat 5,
2496 XD Den Haag, info@holland.com, www.nbtc.nl, Tel. 31 (0) 70 3705705

Amsterdam ©  NBTCNiederlande, Tulpen und Käse – das ist gewiss nicht alles, was die
Niederlande und ihre fleißigen Bewohner zu bieten haben: Das Land der Fahrräder, Kanäle und Windmühlen ist uraltes Kulturland. Im Königreich der Niederlande ist der Lebensstandard hoch und die politischen Verhältnisse in guter Ordnung. Die Niederlande setzen sich aus 12 Provinzen zusammen. Die Hälfte des Landes liegt, gegen die Flut geschützt durch eine zehn Meter hohe Deichlinie, unter dem Meeresspiegel. Die Polder, dem Meer seit Jahrhunderten abgerungenes Land, machen inzwischen etwa 40 % der Niederlande aus. Im Süden des Landes zeigen sich einige Hügel, der höchste ist etwa 300 Meter hoch. Einen besonderen touristischen Anziehungspunkt stellen von Mitte April bis Anfang Mai die ausgedehnten Tulpenfelder zwischen Den Haag und Haarlem dar, im Hochsommer natürlich die Küste, das Wattenmeer und die Inseln. Besuchenswert ist natürlich Amsterdam mit seinen berühmten Grachten. Die Autofähre von Den Helder zur Watteninsel Texel fährt jede Stunde. Auch an vielen Nebenstraßen, die Flüsse und Kanäle kreuzen, existieren Fährdienste. Die Fähre Vlissingen – Breskens transportiert Fußgänger und Autos über die Westerschelde nach seeländisch-Flandern mit der historischen Stadt Sluis an der belgischen Grenze. Es gibt noch etwa 900 Windmühlen im Lande, von denen einige als Museumsmühlen eingerichtet sind.

Fläche: 41.528 km²
Einwohner: 16,7 Millionen
Hauptstadt: Amsterdam
Währung: 1 € (Euro) = 100 Cent
Ländervorwahl: +31

Coast Wadden Island © NBTC Andreas WeiseEinreise
Zur Einreise in die Niederlande mit Kraftfahrzeug werden Reisepass
oder Personalausweis, Kfz-Schein, Führerschein, Nationalitätskennzeichen,  sowie eine Warnweste benötigt. Die Mitnahme der grünen Versicherungskarte wird empfohlen, da sie als Versicherungsnachweis dient und
bei einem Unfall die Abwicklung erleichtert.


Besondere Verkehrsbestimmungen

Es besteht Anschnallpflicht. Die Promillegrenze liegt bei 0,5. Helmpflicht für Motorrad- und Mopedfahrer. Keine Lichtpflicht. Die Straßenbahn hat Vorfahrt an Kreuzungen mit gleichberechtigten Straßen. Soweit nicht anders beschildert, gilt rechts vor links. An gelb oder schwarz-weiß markierten Bordsteinkanten besteht Parkverbot.

Autobahn
Die Niederlande besitzen ein dichtes Netz guter Autobahnen. Die Benutzung ist gebührenfrei.

Höchstgeschwindigkeiten
Innerorts 50 km/h, Autobahn 120 km/h, sonst 80–100 km/h (beschildert), Gespanne 80 km/h.

Pannenhilfe
Der Straßenhilfsdienst ist landesweit unter der Telefonnummer 0800 0888 gebührenfrei erreichbar. In den Niederlanden erreicht man im Notfall unter Tel. 112 sowohl Polizei als auch Rettungsdienst.

Tanken
An den meisten Tankstellen kann mit Kreditkarte oder Bargeld am Automaten bezahlt werden. Manche haben automatische Zapfsäulen. Tankstellen sind entlang der Autobahn und in Großstädten in der Regel rund um die Uhr geöffnet.

Fährverbindungen
nach Großbritannien:

  • Hoek van Holland — Harwich
  • Rotterdam — Hull
  • IJmuiden — Newcastle


Alle Angaben ohne Gewähr. (Stand Oktober 2012)