Reise-Spiele für die Kleinen

Bald beginnt wieder die Urlaubszeit. Aber für viele Eltern steht vor dem  erholsamen Urlaub eine oftmals nervenaufreibende Autofahrt mit ihren Kindern: „Wie lange noooch?“, „Sind wir gleich daaa?“, „Mir ist langweilig, ich hab keine Lust mehr!“
Wir haben uns mal nach Beschäftigungsmöglichkeiten abseits der Klassiker wie „Ich sehe was was du nicht siehst“ oder dem schlichten Film auf dem elterlichen Tablet umgeschaut.

Pädagogisch wertvoll und gleichzeitig unterhaltsam sind die Spiele von Smart Games, die mit ihrer magnetischen Funktionsweise extra für Reisen konzipiert sind. Bei den handlichen Legepuzzles werden die kleinen Tüftler in 48 Aufgaben immer wieder vor spannende Herausforderungen gestellt. Bei „Arche Noah“ beispielsweise müssen fünf verschiedene Tierarten im Boot Platz finden. Sie legen die in der Aufgabe vorgegebenen Teile auf das Spielfeld und platzieren die übrigen Tiere so, dass Männchen und Weibchen einer Art nebeneinander liegen.
Neu sind in diesem Jahr die IQ-Spiele, bei denen vorgegebene Bilder aus bunten Steinchen nachgepuzzelt werden müssen.

Ein Spiel ohne Magneten, dafür mit abwischbarem Stift präsentiert der Usborne Verlag: „Kunterbunte Spiele für lange Reisen“. Auf 50 Karten lösen die Kinder Buchstaben-, Zahlen-, Such- und Gedächtnisspiele, Kreuzworträtsel und Labyrinthe. Dank des abwischbaren Stifts kann immer wieder von Neuem begonnen werden.

Im praktischen „Regen-Reise-Rücksitz-Koffer“ vom Moses. Verlag finden 50 Rätsel- und Spielkarten und das Zubehör wie Brillen, Stifte und ein Magnet Platz.

Unterwegs kann man alles Mögliche entdecken: einen Hund, eine Burg, ein rotes Auto, eine Kuh,… Beim Reise-Bingo von Haba geht es darum zuerst vier Dinge von seiner Bingo-Karte zu entdecken. Auch dieses Spiel ist magnetisch, sodass nichts durchs Auto fliegt.

Wir wünschen allen eine schöne Urlaubszeit mit stressfreien Fahrten und guter Erholung!