Langes Wochenende sorgt für volle Straßen

Der ADAC prognostiziert für das lange Christi Himmelfahrts-Wochenende vom 9. bis zum 13. Mai zahlreiche Staus, denn die meisten zieht es in die Naherholungsgebiete, an die Küste oder in den Süden.
Übrigens: Im Jahr 2017 war der Tag vor Christi Himmelfahrt der staureichste Tag des ganzen Jahres.

Der Autobahn Guide wünscht gute Nerven!

Die vorraussichtlich stauträchtigsten Routen:

• Fernstraßen von und zur Küste
• Großräume Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt, Stuttgart, München
• A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck
• A 2 Berlin – Hannover – Dortmund
• A1/A3/A4 Kölner Ring
• A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau
• A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Chemnitz – Dresden
• A 5 Hattenbacher Dreieck – Darmstadt – Karlsruhe – Basel
• A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
• A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen/Reutte
• A 7 Hamburg – Flensburg
• A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
• A 9 München – Nürnberg – Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 93 Inntaldreieck – Kufstein
• A 95 /B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
• A 99 Umfahrung München

Im benachbarten Ausland sind bei schönem Wetter ebenfalls viele Kurzurlauber und Ausflügler unterwegs. Besonders staugefährdet sind Tauern-, Brenner- und Gotthard-Autobahn. Auch hier sind die meisten Staus für Mittwoch- und Sonntagnachmittag zu erwarten.