ITB 2018: Hochkonjunktur in der Reisebranche

Ein Plus von rund fünf Prozent bei den Geschäftsabschlüssen auf der ITB Berlin 2018 gegenüber dem Vorjahr und beste Prognosen für die kommenden Monate: Die internationale Reiseindustrie steuert dynamisch auf ein glänzendes Rekordjahr zu.

Zum Abschluss der ITB Berlin präsentiert sich die weltumspannende Branche robust und optimistisch wie seit Jahren nicht mehr. Die Hochstimmung spiegelt sich auch in der Bilanz der fünftägigen Leistungsschau auf dem Berliner Messegelände wider: Die bereits seit Monaten nahezu ausgebuchte Messe hat ihre Bedeutung als zuverlässiges Konjunkturbarometer und richtungsweisender Kompass eindrucksvoll untermauert.

Mit rund 110.000 Fachbesuchern aus dem In- und Ausland konnte die ITB Berlin ihre dominante Position als wichtigster Marktplatz der internationalen Reisebranche erneut ausbauen. Trotz des frühlingshaften Wetters strömten am Samstag und Sonntag rund 60.000 Privatbesucher in die Messehallen und nutzten das breite Informationsangebot der Aussteller. Seine Rolle als weltweit führender Think Tank der Branche festigte auch der ITB Berlin Kongress, der sich mit aktuellen Themen wie Overtourism oder Digitalisierung befasste.

Die nächste ITB Berlin findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März 2019, statt.