„Ein Silicon Valley des Motorenbaus“

Neben Stuttgart und München gilt Köln als wichtige Keimzelle der modernen Mobilität. Dem wird auf der Messe „Retro Classics Cologne“ Rechnung getragen, beispielsweise in der Sonderschau „Fahrendes Volk“ in Halle 6.
Die Schwesterveranstaltung der weltgrößten Messe für Fahrkultur, der Stuttgarter Retro Classics, öffnet 2018 zum zweiten Mal ihre Pforten in der Autostadt Köln. Händler, Fans und Sammler aus der Metropolregion Rhein-Ruhr, dem angrenzenden europäischen Ausland und der ganzen Welt dürfen sich auf ein breites Angebot an Oldtimern, Youngtimern, Neo Classics, Raritäten und Teilen freuen, das durch hochkarätige Sonderschauen und ein ebenso informatives wie unterhaltsames Rahmenprogramm abgerundet wird. Eine kompakte Messe mit einer Netto-Fläche von rund 40.000 m2, die „gut in unsere Stadt passt“, wie die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker findet.

Termin: 15. bis 18. November 2018, Koelnmesse
Öffnungszeiten: Donnerstag und Sonntag 13:00 – 18:00 Uhr, Freitag und Samstag 9:00 – 18.00 Uhr