Gasthof Eberle

  ***
Beschreibung:
25 B, EZ € 78,–, DZ € 99,–, inkl. Frühstücksbuffet, Sonder- und Wochenendpreise auf Anfrage, alle Zi mit Du, WC, , TV und WLAN, gutbürgerliche und gehobene Küche, Räume bis 120 Personen, 2 Terrassen, S-Bahn-Anschluss, wenige Autominuten bis Messe,

Preise:
EZ € 78,–
DZ € 99,–

Kontaktdaten:
Straße: Bahnhofstr. 8
PLZ/Ort: D-85551 Kirchheim-Heimstetten
Telefon: +49 89 90068690
Telefax: +49 89 9031855
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.gasthof-eberle.de

Anfahrtsbeschreibung:
A 99 ab Ausfahrt 15 Kirchheim und A 94 ab Ausfahrt 8 Heimstetten je 3 km
Route planen Route planen

Bilder:
Gasthof Eberle, Kirchheim-Heimstetten
Gasthof Eberle, Kirchheim-Heimstetten


Tipps zur Route

Tipps zur Route

Tipps zur Route

Freising: Freising ist Schul- und Hochschulstadt, Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort, Dom- und Bischofstadt, kulturelles Zentrum, vor allem Lebensmittelpunkt für rund 46.000 Einwohner. Als älteste Stadt zwischen Regensburg und Bozen eine ausgezeichnete Adresse im anspruchsvollen Tages- und Tagungstourismus. Freising ist 1.300 Jahre alt. Die Stadt überzeugt nicht nur durch die
sehr gut erhaltene, historische Altstadt mit ihren eindruckvollen Bürgerhäusern
und vielen Sehenswürdigkeiten. Geschichte und Kunstgeschichte zeigen sich in den kostbaren Baudenkmälern vor allem auf dem Domberg und in den vielfältigen Zeugnissen der Freisinger Museen und Sammlungen. Lesen, lehren und lernen haben eine besondere Tradition in Freising. Das „grüne” Lehr- und Forschungszentrum auf dem Weihenstephaner Berg, die breite Palette des Schulangebots, zahlreiche Bibliotheken und Bildungsreinrichtungen geben heute davon Zeugnis. 
Zudem wartet Freising das ganze Jahr über mit einer großen Palette an Kulturveranstaltungen auf, ob es sich um Musik, Theater, Tanz, Ausstellung, Lesung oder Kino handelt.  

Garching: Die Stadt Garching bei München ist eine Universitätsstadt, die schöne Fußgängerzone mit ihren Restaurants und Cafes lädt nach einem Einkaufsbummel zum Verweilen ein. Zur Gestaltung der Freizeit bietet die Stadt Garching Einiges. Das Angebot der Stadtbücherei, Musikschule oder Volkshochschule sowie das anspruchsvolle städtische Kulturprogramm lassen keine Langeweile aufkommen. Die Garchinger Bühnen stehen für ein vielfältiges Angebot und beherbergen gleichermaßen feste Größen der Theater- und Filmwelt sowie frische, junge Talente der kulturellen Szene. Innerhalb des Ortes Garching sind einige Baudenkmäler als Zeugen der Garchinger Geschichte von Bedeutung. So etwa der Schleißheimer Kanal, der 1689 erbaut worden ist und ein landschaftsprägendes Baudenkmal aus der Zeit des Kurfürsten Max II. Emanuel ist. Gleich dahinter steht ein Jagd-Schlösschen in klassizistischem Stil, das im Volksmund Kanalschlössl genannt. Eine kulturhistorische Attraktion ist auch die aus romanisch-gotischer Zeit stammende, barock ausgestattete und kürzlich renovierte katholische Kirche St. Katharina. Von besonderem Reiz ist die Landschaft Garchings. Mehrere Bäche, darunter der Mühlbach, die Gießen und der Schwabinger Bach sind wichtige Landschaftsbestandteile in der Flur und in den Isarauen. Hinzu kommt der künstlich angelegte Wiesäckerbach und der Überreiterbach. 

FaLang translation system by Faboba
Links+Rechts der Autobahn auf Facebook
Links+Rechts der Autobahn bei Twitter
Links+Rechts der Autobahn RSS-Feed